Details

Xelos

Xelos weiterer Partner bei der 3. Digitalisierungs-Werkstatt Rhein-Main

Der dritte Partner, der bei der dritten Digitalisierungs-Werkstatt seine Ideen zum Wechselspiel von Mitarbeitern und Digitalsierung vorstellen wird, ist die Blueend AG mit XELOS Social Workplace. Gerade die flexible Gestaltung der verschiedenen Kommunikations- und Informationsmodule wird Oliver Bibo, Partner Account Manager der Blueend AG, in seinem Impuls genauer thematisieren.

Seibert Media präsentiert die Google G Suite

Die Digitalisierung als Chance für eine neue Art der Zusammenarbeit – //Seibert/Media Partner der 3. Digitalisierungs-Werkstatt Rhein-Main

Unternehmen stehen heute durch den globalen Markt zunehmend unter Druck. Die Optimierung von Geschäftsprozessen und dazugehörigen Anwendungen ist enorm wichtig. Wer den Zug der Digitalisierung verpasst wird schnell abgehängt. Vor diesem Hintergrund präsentiert Paul Herwarth von Bittenfeld von //Seibert/Media die Google G Suite als völlig neurtige Möglichkeit der Zusammenarbeit.

IK-Up. Die Mitarbeiter-App für interne Kommunikation. Logo

IK-Up! ist bei der Digitalisierungs-Werkstatt Rhein-Main dabei.

Die dritte Digitalisierungs-Werkstatt Rhein-Main steht unter dem Motto „Erfolgreiche und erfülltere Mitarbeiter durch Digitalisierung“. Da freuen wir uns sehr, dass IK-Up!, die Mitarbeiter-App für Interne Kommunikation, Premium-Partner der Digitalisierungs-Werkstatt Rhein-Main geworden ist. Mehr zum Beitrag von IK-Up!

Digitalisierung im Dialog Mensch und Maschine

Digitalisierungs-Werkstatt Rhein-Main III. Digitalisierung, der Hebel für Mitarbeiter-Zufriedenheit und -Effizienz

Die dritte Auflage der Digitalisierungs-Werkstatt wartet mit einer Neuerung auf. Diesmal werden sich alle Impulse und Workshops um ein Schwerpunktthema drehen: die Rolle der Mitarbeiter in der Digitalisierung. Digitalisierung wird meist von der Technik hergedacht oder von einem abstrakten Prozess, der digital abgebildet werden soll. Was dabei übersehen wird, ist, dass solange eine Unternehmung nicht neu als Start-Up am Reißbrett oder in PowerPoint-Folien entsteht, stehen Mitarbeiter logischer Weise im Mittelpunkt der Wertschöpfung und damit auch der Digitalisierung. Weiter lesen